Sie sind hier: Startseite M .Sc. Molekulare Medizin

M. Sc. Molekulare Medizin

Informationen in Kürze

Formelles

  • Studienbeginn: Wintersemester (Start in der ersten Oktoberwoche)
  • Regelstudienzeit: 4 Semester
  • Unterrichtssprache: Deutsch/Englisch
  • Bewerbungsfristen:
    Erstsemester: 01.06. - 15.07.

Modulübersicht

Im konsekutiven M.Sc. Studiengang werden neben klinisch-theoretischen Inhalten der Fächer Pathologie und Pharmakologie auch klinische Inhalte aus der Inneren Medizin und der Neurologie vermittelt. Dazu kommen Molekulare Medizin und Funktionelle Biochemie, Biomedizin, ein klinisches Wahlpflichtfach sowie das experimentelle Wahlpflichtpraktikum. Die Erstellung der Masterarbeit bildet den Abschluss des 4-semestrigen Masterstudiengangs.

Im Rahmen der klinischen Wahlfächer, des Moduls Biomedizin und des studienbegleitenden Wahlpflichtpraktikums besteht die Möglichkeit der individuellen Schwerpunktsetzung.

 

Der Studiengang M. Sc. Molekulare Medizin vermittelt den Studierenden auf dem Gebiet der molekularen und translationalen biomedizinischen Forschung spezifisches Wissen sowie Fähigkeiten und Fertigkeiten zur selbständigen wissenschaftlichen Arbeit. Im Rahmen der klinischen Wahlfächer, des Moduls Biomedizin und des studienbegleitenden Wahlpflichtpraktikums besteht die Möglichkeit der individuellen Schwerpunktsetzung. Das Profil des Masterstudiengangs Molekulare Medizin ist „stärker forschungsorientiert“ und konsekutiv konzipiert.

Bislang verzeichnen wir mehr als 150 Absolventinnen und Absolventen mit ausgezeichneten Ergebnissen, von diesen schließen nahezu alle eine Promotion zum Dr. rer.nat. an das Studium an. Für den Fachbereich Molekulare Medizin wurde eine spezifische Promotionsordnung erstellt.

Außerdem besteht die Möglichkeit sich an der Graduate School of Biology and Medicine (SGBM) zu bewerben.