Uni-Logo
Sie sind hier: Startseite Studieninteressierte Bachelorstudiengang
Artikelaktionen

Studium

Abschluss:                                 Bachelor of Science (B.Sc.)
Studienbeginn:                          nur Wintersemester
Zulassungsbeschränkung:   30 Studierende pro Studienjahr
Regelstudienzeit:                       6 Semester

Der Studiengang Bachelor of Science Molekulare Medizin hat das Ziel den Studierenden ein breit gefächertes Wissen an naturwissenschaftlichen Grundlagen zu vermitteln und in die drei großen Fächer der vorklinischen Medizin einzuführen. Eine individuelle Schwerpunktbildung ist im studienbegleitenden Wahlpflichtpraktikum vorgesehen.

 

1. Semester (WS)

2. Semester (SS)

3. Semester (WS)

4. Semester (SS)

5. Semester (WS)

6. Semester (SS)

Modul 1

Physik

Modul 5

Molekulare Medizin II

Modul 9

Anatomie

Modul 13

Bachelorarbeit

Modul 4

Molekulare Medizin I

Modul 6

Physiologie

Modul 10

Mikrobiologie/ Virologie/ Immunologie

Modul 2

Chemie

Modul 7

Physikalische Chemie

Modul 3

Biochemie/ Molekularbiologie

Modul 8

Humangenetik/
Entwicklungsbiologie

Modul 12.1

Medizinische Terminologie

 

Modul 12.2

Wissenschaft-liches Englisch

Modul 12.3

Ethische Grundlagen

Modul 12.4

Medizinische Statistik

Modul 11

Studienbegleitendes Wahlpflichtpraktikum: Biochemie/Molekularbiologie, Chemie, Entwicklungsbiologie, Genetik und Humangenetik, Immunologie/Immunbiologie, Mikrobiologie, Molekulare Medizin, Neurobiologie, Neuroanatomie, Neurophysiologie, Pathologie, Pharmakologie/Toxikologie, Virologie

Modul 12.5

Bioinformatik

Zusätzlich zu den vorgeschriebenen Lehrveranstaltungen des Bachelorstudiengangs sind im Bereich Berufsfeldorientierte Kompetenzen Veranstaltungen im Umfang von 8 ECTS-Punkten am Zentrum für Schlüsselqualifikationen (www.zfs.uni-freiburg.de) der Albert-Ludwigs-Universität (ZfS) aus den Bereichen Management, Fremdsprachen, Kommunikation, Medien oder EDV absolviert werden. Die genauen Veranstaltungen finden Sie auf den Seiten des Zentrums für Schlüsselqualifikationen

Benutzerspezifische Werkzeuge